rbk
Regionalverband Bildender Künstler Oberbayern-West e. V.
 Aktuelles Mitglieder Ausstellungen Kataloge Über uns Archiv Links Impressum
Aktuelles

Otto Scherer Otto Scherer erhält den Johann-Georg-Fischer-Kunstpreis 2017!

Otto Scherer erhielt am 25. Oktober den "Johann-Georg-Fischer-Kunstpreis" 2017 der Stadt Marktoberdorf.

Weiterhin wurde er am 3. November mit dem 2. Preis des art-figura-Kunstpreises 2017 der Stadt Schwarzenberg ausgezeichnet.

Otto Scherer mit Sabine Brand Scheffel im Bundespatentgericht

54. Ausstellung der Reihe KUNST IM BUNDESPATENTGERICHT durch den Förderverein Kunst im Bundespatentgericht e.V.; Eröffnung am Dienstag, den 14. November 2017 von 18 bis 21 Uhr

Foyer des Dienstgebäudes in der Cincinnatistraße 64 in München
Ausstellungsdauer: 15. Nov. 2017 bis 9. Feb. 2018, Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 8 bis 19 Uhr

Bea Stroppa und Helmuth Hager: Von Angesicht zu Angesicht. 2017
Bea Stroppa * Helmuth Hager: Von Angesicht zu Angesicht


Im Otto-Hellmeier-Kulturhaus, Wielenbacherstr. 13, 82399 Raisting

Ausstellung vom 15. Okt. - 17. Dez. 2017 (Sa, So jeweils von 13 - 17 Uhr)

Vernissage am So, den 15. Okt. 2017, 15 Uhr

Einführung von Juliane Muderlak MA | Musik Dunja Rahn und Roland Schwenk

Zusatzveranstaltung zur Ausstellung am 21.10. 17, 19:30 Uhr mit der Schriftstellerin Andrea Riemer(Berlin):

Vortrag mit Austausch "Gelebte Kommunikation" und Lesung aus dem Programm Begegnungen"
Jahresausstellung des RBK 2016 in der Säulenhalle Landsberg am Lech
29. Jahresausstellung des RBK in der Säulenhalle vom 9. - 24. Sept. 2017

"Kunst ist das, was Künstlerinnen und Künstler machen".
In der jährlich wiederkehrenden Ausstellung des RBK im Standort Säulenhalle zeigen die Kunstmacher des westlichen Oberbayern ihre aktuellen ausgesuchten Arbeiten.
 

Vernissage: Freitag, 8 September 2017, 19 Uhr

Einführung: Kunsthistorikerin Birgit Kremer

--> LT, Minka Ruile:" Immer nur ein Werk"
--> Kreisbote, Marco Tobisch

Vom 9. – 24. Sept. 2017 in der Säulenhalle am Stadttheater in Landsberg a. L.
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 16 bis 20 Uhr, Sa und So 14 bis 20 Uhr

Lange Kunstnacht: Samstag 16. 9. 18 bis 23 Uhr

Kunstnacht LL 2017
Lange Kunstnacht und Verleihung des Ellinor-Holland Kunstpreises

In der Langen Kunstnacht 2017 in Landsberg am Lech stellt der RBK an vier Orten aus, in der Säulenhalle mit der Jahresausstellung, in der Zederpassage mit der fünften Präsentation und im Foyer des Stadttheaters und dem Altstadtsaal der VR Bank mit dem Projekt "Filmbilder".

Zum Projekt "Filmbilder" begleitend zur Verleihung des Ellinor- Holland- Kunstpreises erarbeiteten
die RBK Künstler und Künstlerinnen Bilder/Plakate zu den sechs Filmbeiträgen:

Gabi Becker, Diana Angela, Gertraud Dankesreiter, Christiane Herold, Monika Lehmann, Ilse Renner, Fred-Jürgen Rogner, Klaus-D. Strahlendorff, Josef Thalhofer, Christian Wahl.

Die Bilder werden an zwei Ausstellungsorten gezeigt, im Foyer des Stadttheaters und im Altstadtsaal der VR Bank.

--> LT, 20.09. "Eine spontane und sehr sehenswerte Idee".
--> LT, 17.09. "Bummeln, Ratschen, Kultur erleben (R. Löbhard)
--> Beilage zur Kunstnacht (Minka Ruile) (PDF)

(Bild: G. Dankesreiter)

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer: "Fotografie als Dimension der Malerei" in München

Ausstellung von 20 großformatigen Werken aus der Schaffensperiode der letzten Jahre.
Vom 1. August bis 27. Oktober 2017

Midissage am Freitag, 29. Sept. 2017, 18:30 Uhr in den Räumen der DAB BNP-Paribas Consorsbank München, Landsberger Str. 300, 80687 München

Besuch zu den Öffnungszeiten der Bank werktags: 9.00-18.00 Uhr. Bitte beim Empfang anmelden. Der Ausstellungsort ist sehr leicht zu erreichen. Von der S-Bahn-Haltestelle „Laim“, Ausgang Richtung Landsberger Straße, sind es ca. 2 min.

http://unscharfe-fotos.de
Zedernpassage Sepember 2017
Ausstellung in der Zederpassage

Zum fünften Mal in Folge stellen sich Künstler und Künstlerinnen des RBK der Herausforderung, in den ehemaligen als Ausstellungsräume genutzten Marktständen der Zederpassage ihre Arbeiten zu zeigen: Gertraud Dankesreiter, Helmuth Hager, Eva Mähl, Barbara Manns, Bert Praxenthaler, Katharina Schellenberger, Ulrike Schroeter, Klaus-D. Strahlendorff und Josef Thalhofer.

Werktags täglich zu besichtigen, geöffnet Sa 11 bis 13 Uhr, Do 16 bis 18 Uhr ( Künstler anwesend ) Dauer der Ausstellung bis Ende Septemberi 2017.

Christiane Herold, Simultanraum, in der Säulenhalle LL, 2017 Tom Schmid: Andechser Stucklexikon

Eine Austellung der Photoausstellung "Andechser Stucklexikon": Das Kloster Andechs beauftragte Tom Schmid, die Restaurierung des Andechser Stucks mit seiner Kamera zu begleiten. Der Besuch der dauerhaft eingerichteten Ausstellung im Fürstentrakt ist lohnend, eine sehr interessante Reise durch die Geschichte der Stuckkunst im Kloster Andechs!



(Photo Tom Schmid, die Abbildung links ist ein Bildausschnitt).

Bert Praxenthaler, Ausstellung im Landratsamt Landsberg am Lech, Juli 2017 Bert Praxenthaler: Ausstellung im Landratsamt

Im Foyer des LRA Landsberg wird eine Auswahl von Skulpturen und Radierungen Praxenthalers ausgestellt.

--> Am Donnerstag, den 27. Juli, 16 Uhr: Praxenthaler stellt seine Arbeiten vor.
.
Öffnungszeiten Landratsamt: Montag bis Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr; Dienstag: 14:00 bis 16:00 Uhr; Donnerstag: 14:00 bis 18:00 Uhr



Christiane Herold, Simultanraum, in der Säulenhalle LL, 2017 Christiane Herold: Simultanraum in der Säulenhalle LL

Die abstrakten Acrylbilder und poetischen Texte von Christiane Herold spiegeln ein Lebensgefühl wider, das durch das Leben im Simultanraum geprägt ist. Die Ausstellung befasst sich außerdem damit, wie sich unsere Wahrnehmung durch das Leben im Simultanraum verändert und damit auch das Denken. Und mit dem Denken das eigene Ich. Das interaktive Konzept der Ausstellung möchte auch die Besucher und deren Reaktionen, Meinungen und Erfahrungen mit einbeziehen. Hierfür wurde eine Homepage konzipiert (www.simultanraum.jimdo.com), auf der sich ein Blog befindet, wo Kommentare gepostet werden können. Gastbeiträge bieten eine erweiterte Perspektive auf das Thema.

Vernissage am 14. Juli um 19 Uhr | Öffnungszeiten: 12.-16. Juli 2017 Mi/Do 16-18 Uhr, Sa/So 11-16 Uhr

(Die Abbildung links ist ein Bildausschnitt)

Ausstellung des RBK: Schnittstelle Heimat N 48° 0’ 27“ - O 11° 5’ 46“

Nach der stark besuchten Eröffnung der Ausstellung des RBK mit Gastkünstlern in der Bayerischen Verwaltungsschule in Holzhausen gibt es zwei Führungen:

So, 2. Juli, 15 - 17 Uhr, Bert Praxenthaler | So, 9. Juli, 15 - 17 Uhr, Elke Jordan

--> LT, Eine Kindheitsgeschichte in Tassenform (Minka Ruile: 44 Werke zeigen ... | | PDF
--> mehr Fotos auf FB...

Bayerische Verwaltungsschule (BVS) Seeholzstraße 1 - 3, 86919 Utting/Holzhausen

Verleihung des Kunstpreises des Landkreis Landsber an Bert Praxenthaler Kunstpreis des Landkreises Landsberg

RBK-Mitglied Bert Praxenthaler wurde am 25. Juni 2017 im Stadttheater im Rahmen der Eröffnung der Kreiskulturtage von Landrat Thomas Eichinger der Kunstpreis des Landkreises Landsberg verliehen!

--> "Die goldene Kanzel wird versteigert" (26.6.17, A. Lutzenberger, LT) | | PDF

--> "Die Heimat, das blutende Herz" (26. 6. 17, Susanne Greiner, Kreisbote)

--> Rundfunkbeitrag BR2, Kulturwelt (Sabine März-Lerch, 22.Juni 2017) | podcast




Ausstellung des RBK: Schnittstelle Heimat N 48° 0’ 27“ - O 11° 5’ 46“

Der RBK zeigt im Rahmen der Kreiskulturtage des Landkreises Landsberg eine themengebundene Ausstellung. Ausgehend vom Thema „Schnittstelle Heimat“ nähern sich die Künstler während der Projektarbeit über die Ebenen des konkreten technischen Fachworts Schnittstelle und den eher emotional geprägten Begriff Heimat an. Der Publizist und Philosoph Alois Kramer spricht über den Begriff "Heimat".

Eröfffnung am Sonntag, 25. Juni, 15 Uhr

25. Juni bis 30. Juli 2017. Öffnungszeiten Mo - Fr 10 - 17 Uhr, Sa, So 11 - 17 Uhr.

Bayerische Verwaltungsschule (BVS) Seeholzstraße 1 - 3, 86919 Utting/Holzhausen

Beteiligte RBK-KünstlerInnen: Margarete Bartsch, Wolfgang Bauer, Gabi Becker, Kurt Bergmaier, Angelika Böhm-Silberhorn, Gisela Detzer, Diana Angela, Monika Ebner, Silvia Großkopf, Grazyna Guerrero Mercado, Helmuth Hager, Christiane-Eva Herold, Elke Jordan, Monika Lehmann, Eva Mähl, Barbara Manns, Gabriele Moser, Silvia Mühleisen, Claus Nicolaus, Bert Praxenthaler, Anemone Rapp, Fred-Jürgen Rogner, Otto Scherer, Gislinde Schröter, Ulrike Schroeter Gerhard Stachora , Klaus-Dieter Strahlendorff, Josef Thalhofer, Erik Urbschat, Angelika Waskönig, Monika Zinner, Hanna Zwerger.
Gastkünstler: Baird Cornell (USA), Rawan Hassan (Syrien), Magdalena Willems-Pisarek (Polen)


grau Die Familie von Hajo Düchting kündigt die Gedächtnisausstellung "In Erinnerung an einen wundervollen Maler" im Blauen Haus in Dießen vom 15. Juni bis 18. Juni 2017 an! Freunden, Bekannten, Künstlerkollegen und Weggefährten wird an allen Tagen der Gedenkausstellung die Möglichkeit gegeben auf persönliche Weise und individuell Abschied zu nehmen.

grau gEsTaLtEn: Lore Kienzl und Gislinde Schroeter

Donnerstag 08. Juni 19.30 Uhr im projekt...raum | Weitere Infos unter www.catherinekoletzko.de

Bert Praxenthaler: Glaspalast3 in Wittenberg Bert Praxenthaler: Glaspalast#3 in Wittenberg

Eröffnung des --> Bamiyan-Amritsar Palastes am 2. Juni in Wittenberg zum Luther-Jubiläum im Rahmen des Glaspalastprojekts von Michaela Rotsch.

Islam und Sikhismus, Reformation und Grenzen: Eine Befragung. Im Glaspalast werden auf eine Befragung von Gläubigen aus zwei monotheistischen Religionen hin die jeweiligen Antworten vorgestellt und in einer Audiokomposition gegenübergestellt.

Gertraud Dankesreiter im Studio Rose: Über Wasser - unter Wasser
Über Wasser - unter Wasser?

Ausstellung Gertraud Dankesreiter im Studio Rose Schondorf am Ammersee

86938 Schondorf, Bahnhofstr. 35, 24. 6 . - 2. 7. 2017, geöffnet Sa. u. So. 11 - 18 Uhr

Vernissage Fr. 23. 6. 2017, 19 Uhr, Einführung Kunsthistorikerin Birgit Kremer

Im Fokus stehen Gemälde und Papierarbeiten der Landsberger Künstlerin Gertraud Dankesreiter. Dem Betrachter überlässt sie bewusst die Freiheit, auf welcher Ebene er sich bewegt: über Wasser oder unter Wasser.
(Die Abbildung links ist ein Bildausschnitt)
Zederpassage, Erik Urbschat und Clau Nicolaus. Foto B. Praxenthaler Ausstellung in der Zederpassage

Bereits zum vierten Mal in Folge stellen sich Künstler und Künstlerinnen des RBK der Herausforderung, in den ehemaligen als Ausstellungsräume genutzten Marktständen der Zederpassage ihre Arbeiten zu zeigen. Das Ausstellungskonzept folgt der Idee, neue Sichtweisen auf einzelne Werke und Werkgruppen im Nebeneinander oder Gegenüber zu erschließen.
Es stellen aus Margarete Bartsch, Hajo Düchting, Silvia Großkopf, Helmuth Hager, Christiane Herold, Elke Jordan, Eva Mähl, Claus Nicolaus, Bert Praxenthaler, Ulrike Schroeter, Takuhi Schweighart, Erik Urbschat und Monika Zinner.
Axel Flörke wird über seine einführenden Worte zur Kommunikation zwischen Künstlern, Kunstwerken, und Kunstfreunden beitragen.

Werktags täglich zu besichtigen, geöffnet Sa 11 bis 13 Uhr, Do 16 bis 18 Uhr ( Künstler anwesend ), Dauer der Ausstellung bis Ende Juni 2017 | ---> zum Bericht LT (19.5.17, Ruile/Lutzenberger) | PDF

Hajo Düchting Hajo Düchting †

Unser lieber Kollege, Freund und Vorstandsmitglied Hajo verstarb am 3. Mai 2017. Trotz schwerer Krankheit hat er seine künstlerischen Projekte voller Energie und hoffnungsvoll weiterverfolgt.
Was die Kunstwelt verliert, wissen wir, was Hajo Düchting Künstlern und Kunstfreunden gegeben hat, bleibt.

Regionalverband Bildender Künstler Oberbayern-West e.V. Silvia Großkopf, 1.Vorsitzende

Aktuell von Hajo Düchting:
Ausstellung im Blauen Haus Dießen, mit Lisa Rodrian, "Farbe und Abstraktion".
Eröffnung am Fr, 5. Mai, 19 Uhr

Ab Donnerstag, 11. Mai, Bilder von Hajo Düchting auch in der Zederpassage.

-> Nachrufe: Süddeutsche Zeitung | Landsberger Tagblatt, AZ |

grau Roland Müller †

Der RBK trauert mit den Kollegen der Künstlergilde um den zweiten Vorsitzenden Roland Müller der Künstlergilde Landsberg. Roland ist am Karsamstag auf tragische Weise ums Leben gekommen. Wir haben mit ihm einen geschätzten, engagierten Künstlerkollegen und Freund verloren.
Kreiskulturtage Landsberg am Lech 2017 Kreiskulturtage im Landkreis Landsberg vom 24.06.2017 bis 09.07.2017

Feierliche Eröffnung der Kreiskulturtage durch Landrat Thomas Eichinger und große Auftaktveranstaltung mit Vergabe des Kunstpreises des Landkreises 2017 im Theatersaal. Der jährliche Kunstpreis für Bildende Künstler wird vom Landkreis Landsberg zum zweiten Mal vergeben, 2017 an den Bildhauer Bert Praxenthaler. Die Laudatio hält Axel Flörke. Anschließend gibt es ein reiches Kulturprogramm mit Installationen, Performances und Musik im Foyer.

mehr siehe --> www.kreiskulturtage-landsberg.de

Der Beitrag des RBK: N 48° O’ 27“ - O 11° 5’ 46“

Die kommende Ausstellung des RBK in der Bayerischen Verwaltungsschule Holzhausen 25. Juni bis 9. Juli 2017. Der RBK zeigt im Rahmen der Kreiskulturtage eine themengebundene Ausstellung. Ausgehend vom Thema „Schnittstelle Heimat“ nähern sich die Künstler während der Projektarbeit über die Ebenen des konkreten technischen Fachworts Schnittstelle und den eher emotional geprägten Begriff Heimat an.

grau "Schwäbische Künstler in Irsee"

Einige Mitglieder des RBK sind mit Bildern/Objekten in der Ausstellung "Schwäbische Künstler in Irsee" der beiden Berufsverbände Schwabens in Irsee vertreten. Margarete Bartsch mit dem 2-teiligen Bild "Rauhes Land", Wolfgang Bauer mit den Bildern "Im Fadendom" und "Der Schleier", Katharina Schellenberger mit dem Bild "Nr. 205" und Otto Scherer mit dem Objekt "Klang im Raum".
Die Ausstellung läuft vom 09.- 23. April 2017, Schwabenakademie Irsee, Klosterring 4, 87660 Irsee
Öffnungszeiten: werktags 14-17 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 11-17 Uhr

Silvia Mühleisen, Zeichnerei Malerei Objekt Silvia Mühleisen ... Zeichnung Malerei Objekt

Mit Fingerspitzengefühl und immer ganz nah dran: Am Liebsten entdeckt Silvia Mühleisen spielerisch den Kern einer Sache und experimentiert mit den verschiedensten Materialien. Sie zeichnet, gestaltet Objekte und malt. Oft steht das Experimentelle im Fokus. Ihre Werke sind immer auch Momentaufnahmen ihrer Beobachtung, ihrer Gedanken und inneren Betrachtungsweise. Sie drängen sich nicht auf, sind aber von einer Intensität, die - einmal hingesehen - den Betrachter kaum mehr loslässt. Silvia Mühleisen staunt, probiert aus, geht in aller Stille und konsequent den Weg als stetig Lernende: „Was jeweils am Ende herauskommt, kann albern sein, provokant, überraschend oder auch mal glatt“. Es ist die Freiheit im Kreativen, die ihr dabei Erfüllung verschafft. | Weitere Infos unter www.catherinekoletzko.de

Donnerstag 06. April 19.30 Uhr im projekt...raum

Christiane Herold Christiane Herold: Ein bisschen Blau vom Himmel

Abstrakte Malerei im Dialog mit Otto Hellmeier, im Otto-Hellmeier-Kulturhaus in Raistin.
Es ist ein kleines, blaues Detail in der bayerischen Landschaftsmalerei von Otto Hellmeier, das die Weilheimer Künstlerin Christiane Herold zu ihren abstrakten Bildern inspirierte. „Das bisschen Blau ist wie ein Stück vom Himmel und zeugt von einer Sehnsucht“, meint Christiane Herold. Hellmeiers Blau durchbricht den Alltag und genau diese Idee nimmt die Malerin in ihren eigenen abstrakten Bildern auf und entwickelt sie weiter. Die Bilder von Christiane Herold kann man als Zeitbilder betrachten, die die „Jetztzeit“ darstellen und auch dadurch im Dialog zu Otto Hellmeiers Landschaftsszenen aus der Nachkriegszeit stehen.
2. April - 25. Juni 2017 | Öffnungszeiten sind Sa und So 13-17 Uhr. Vernissage: 2. April um 15.00 Uhr.
(Die Abbildung links ist ein Bildausschnitt)

Gertaud Sankesreiter, Werkschau Gertraud Dankesreiter aus Landsberg zeigt im kleinen Schloss in Türkheim eine Werkschau ihres Schaffens der letzten drei Jahre. Ausgestellt werden die Arbeitszyklen "Malerei trifft Lyrik“, „Liebeserklärung“, „Eskapaden in Schwarz-Weiß“ und die Serie „lines“. In ihren Arbeiten spiegelt sie nicht den Abdruck der umgebenden Welt, sondern ihr Empfinden davon. Künstlerische Entwicklungen und Veränderungen sind geprägt von individuellem Erleben äußerer Eindrücke als ganzheitliche Erfahrungen. „Sich immer neu erfinden“ ist Lebensphilosophie und Antrieb ihrer Kreativität.
Geöffnet Sa und So 1./2. April und 8./9. April von 11-18 Uhr| Vernissage Fr 31. März, 19:00 Uhr Einführung Birgit Kremer, Kunsthistorikeirn. Kleines Schloss, Max.-Philipp-Str.32, 86842 Türkheim.
grau Otto Scherer: Skulpturen und Wandobjekte

im Fritz-Winter-Atelier Dießen, 26. 03. 2017 - 28. 05. 2017
mehr siehe ...

  Vier neue Mitglieder beim RBK!

Wir haben vier KünstlerInnen in unseren Verband aufgenommen. Christiane Herold (Malerei), Eva Mähl (Malerei,Fotografie), Josef Thalhofer (Malerei) und Monika Zinner ( Malerei, Holzschnitt, Skulptur) haben die Aufnahmekommissionmit ihrerPräsentation überzeugt. Wir freuen uns, dass sie jetzt zum RBK gehören und sehen ihre Arbeit als Bereicherung an!

grau Angelika Böhm-Silberhorn

Ausstellung im Kunstverein Murnau, 18. 3. - 8. 4. 2017
Vernissage 18. März um 16 Uhr. Einführung durch Dr. Hajo Düchting.

"wo wir uns wiederfinden", "Neue Bilder von Menschen und Kühen," überwiegend im Blickkontakt mit Kühen gemalte Bilder, ergänzt durch weitere Bilder mit menschlichen Lebewesen, die sich ebenso gerne im Freien tummeln, selbstverständlich auch unterm Himmelszelt gemalt".

Kunstverein Murnau, Galerie am Gabriele-Münter-Platz, Burggraben 4
(Die Abbildung links ist ein Bildausschnitt)

ZU Dritt, Ausstellung  von Margaretze Bartsch, zu dritt

Margarete Bartsch, Lore Kienzl und Oskar Imhof stellen Bilder und Skulpturen im Foyer im Alten Rathaus Landsberg aus.
Vernissage am 16. März 2017, Begrüßung durch Claudia Flörke, Kulturbüro der Stadt Landsberg, Einführung durch Franz Xaver Rößle
Musikalische Umrahmung: zu zweit: Jörg Illner u. a.
17. 3. bis 9. 4. 2017, täglich 10 - 18 Uhr

grau Hoffnungsträger

Franz Hämmerle
(Skulptur und Plastik) und Erna Amend (Malerei) stellen im Roncallihaus in Tutzing aus.
12. März bis 24. April 2017 in Tutzing, St. Josef, Kirchenstr. 10.

Gerhard Stachora BRONZE ASCHE BLEI - Bilder und Skulpturen von Gerhard Stachora
- Doppelausstellung Altstadtsaal VR-Bank und projekt...raum


Diese Doppel-Ausstellung zeigt einen Ausschnitt aus dem vielseitigen und umfangreichen Zyklus von „Asche“-Bildern aus den neunziger Jahren, sowie Skulpturen aus Bronze und aus Blei. Gemeinsam ist den drei Werkgruppen Asche, Bronze und Blei die Verwendung elementarer, erdverbundener Stoffe und der fast völlige Verzicht auf zusätzliche Farbigkeit. Die Ausstellung im Altstadtsaal zeigt Skulpturen aus Bronze und gibt einen ersten Einblick in die „Asche“-Arbeiten, der im projekt…raum vertieft wird und ergänzt um Objekte aus Blei.

--> Doppel-Vernissagt: am Do, den 9.3. um 18.30 Uhr in der VR-Bank, 20.00 Uhr im projekt..raum.
Bis Samstag 01.04. mitFinissage: „Wort und Klang“. Gerhard Stachora wird aus seiner Lyriksammlung lesen, Marius Müller Klangräume mit dem Hang schaffen.
ZU Dritt, Ausstellung  von Margaretze Bartsch, Empfindungen, erinnert im Stillen...!

Bilder von Marlen Labus


Ausstellung zur Fastenzeit 2017in der Galerie Sankt Ottilien

Vernissage Samstag, 4. März 2017, 16.00 Uhr Galerie Begrüßung: P. Dr. Cyrill Schäfer )

Einführung: Birgit Kremer (Kunsthistorikerin)

Anschließend kleiner Empfang mit Fastenspeisen

... mehr Information zum Herunterladen (PDF)

Der RBK organisiert Ausstellungen in der Zederpassage Zederpassage

Der RBK präsentiert in der Zederpassage in der 3. Schau Werke aus den Bereichen Assemblage, Collage, Fotografie, Holzschnitt, Installation, Plastik und Textil. Es stellen neben den RBK-Mitgliedern Heiner Beyer, Silvia Großkopf, Grazyna Guerrero, Helmuth Hager, Claus Nicolaus, Bert Praxenthaler, Otto Scherer, Gislinde Schröter und Klaus D. Strahlendorff auch Brigitte Kirchner, Tobias Neuwirth, Beate Oehmann und Monika Zinner aus.

Die Künstler eröffnen die Ausstellung am Freitag, 10.02.2017, um 18 Uhr und freuen sich auf Gespräche rund um die Kunst mit Kunstinteressierten und Freunden. Öffnungszeiten Do 14 - 17 Uhr, Sa 11 - 13 Uhr.
--> Landsberger Tagblatt 17.02.17 (Minka Ruile) PDF

Bert Praxenthaler, Träger des Kunstpreises 2017 des Landkreises Landsberg am Lech Kunstpreis des Landkreises Landsberg am Lech.


Der Kunstpreis des Landkreises Landsberg am Lech geht 2017 an unser Mitglied Bert Praxenthaler.
Wir gratulieren!

Die Preisverleihung wird am 24. Juni 2017 im Rahmen der Auftaktveranstaltung für die Kreiskulturtage im Stadttheater Landsberg stattfinden.

--> Portrait im LT, Minka Ruile | PDF

Monika Lehmann, Gesichter Monika Lehmann: Gesichter

im Altstadtsaal der VR Bank Landsberg-Ammersee eG, Ludwigstraße 162-164 | 10.01.2017 bis 07.02.2017

Vernissage am Donnerstag, den 19.01.2017 um 18 Uhr.

Laudatio: Axel Flörke, Kulturbürgermeister der Stadt Landsberg

Besuchen Sie die Ausstellung im Altstadtsaal über den Zugang der VR Bank, oder über den Zugang zum 's Ludwig zu den Öffnungszeiten des Lokals: Di. und Mi. von 9 Uhr bis 20 Uhr, Do. bis Sa. von 9 Uhr bis 22 Uhr, So. von 9 Uhr bis 18 Uhr

  Vorstandswahlen beim RBK!

Die erste Vorsitzende, Silvia Großkopf wurde bestätigt. Helmuth Hager löst Marlen Labus als zweiter Vorsitzender ab. Hajo Düchting übernimmt das Amt des Schriftführers von Silvia Mühleisen.
Die Mitglieder danken Allen für ihr Engagement und wünschen viel Erfolg!

Gertraud Dankesreiter: lines Gertraud Dankesreiter: lines

„Sich immer neu erfinden“ ist Lebensphilosophie und kreativer Antrieb der Landsberger Künstlerin Gertraud Dankesreiter. Die Vielfältigkeit und antwortende Gegensätzlichkeit von Linie und Farbfläche werden von individuellem Erleben äusserer Eindrücke gespeist. Das Nebeneinander von Farbflächen und die dem Duktus unterworfenen Linien, mal gefestigt, klar und kraftvoll, mal ruhig und subtil, ergeben ein Spannungsfeld im Ausloten persönlicher Wahrnehmung, und somit einen Akt ganzheitlicher Erfahrung.

Vernissage 15. Januar 2017 , 15:00 Uhr | Eiinführung durch Birgit Kremer.

Dauer der Ausstellung: 15. Jan. bis 26. März 2017
Öffnungszeiten: Sa u. So jeweils von 13:00 - 17:00 Uhr

Otto-Hellmeier-Kulturhaus Wielenbacherstr. 13, 82399 Raisting Tel: 08807 946232 | www.otto-hellmeier.de

2016

  Im Rahmen der RBK - Themenausstellung "Look at Dominikus Zimmermann" können interessierte Besucher am kommenden Sonntag, 20. November, um 16 Uhr "Neuigkeiten von Dominikus Zimmermann" erfahren. Sigrid Knollmüller, Vorsitzende des Historischen Vereins, wird dem berühmten Bürger Landsbergs auch im Gespräch mit Gästen, Kunstfreunden und Künstlern ein Forum bieten.

Look at D. Z. Look at D. Z. | Themenausstellung „Dominikus Zimmermann“ in Landsberg

Vernissage am Sonntag, 13. November, 11 Uhr Säulenhalle
Eröffnung durch Claudia Flörke, Einführung durch Birgit Kremer.

„Look at Dominikus Zimmermann“: Unter diesem Motto werden sich die im RBK zusammengeschlossenen Künstler anlässlich der 250. Wiederkehr des Todestages des Rokoko-Künstlers im Jahr 2016 mit dessen Leben und Werk auseinandersetzen. Schon der Titel weitet den Blick: Abseits der allgemein bekannten Fakten gibt es zahlreiche, manches Mal fast unbekannte Facetten des vor allem auch für seine Marmelierarbeiten geschätzten Mannes neu zu entdecken und wieder in das Bewusststein zu rufen. Und ganz sicher wäre es ein Fehler, Leben und Wirken von Dominikus Zimmermann auf die Stadt Landsberg zu reduzieren. Weit über den Landkreis hinaus hinterließ der vielseitig begabte Künstler unverkennbare Spuren eines durch seine Zeit geprägten künstlerischen Selbstverständnisses, u. a. die Wieskirche, UNESCO Weltkulturerbe.
... mehr

Ausstellungsdauer:
13. - 27. November 2016, Montag bis Freitag : 16 - 20 Uhr, Samstag/Sonntag : 14 - 20 Uhr.

--> "Detailverliebt oder lieber formenstreng" (Artikel im LT, Minka Ruile, 17. 11. 16 | --> PDF
--> "Spiel mit dem Rokoko" (Artikel S. Greiner, Kreisbote, 14. 11. 16 | --> PDF

Otto Scherer: Artchitekturen
Otto Scherer: Artchitekturen


Studio Rose, Bahnhofstraße 35, 86938 Schondorf

Eröffnung: Freitag, 25. November 2016, 19:30

Öffnungszeiten: 26.11. und 27.11.: 11: 00 - 18:00; 03.12. und 04.12.: 11: 00 - 18:00
Renate Schmidt, ...von Steinen und Sinnen... Renate Schmidt “...von Steinen und Sinnen...” Bilder von unterwegs

Studio Rose
, Bahnhofstraße 35, 86938 Schondorf

Vernissage am Freitag, den 11.11.2016 um 19 Uhr
Ausstellung jeweils Sa/So – 12./13. & 19./20.11.2016 von 14 bis 18 Uhr
xyz Otto Scherer: Immer das Gleiche und nie das Selbe, oder 49 Variationen zu einem Thema
Säulenhalle Landsberg.
Eröffnung: Freitag, den 28 Oktober 2016. Einführung durch Birgit Kremer.

Ausstellungsdauer: 28. Oktober - 06. November 2016
Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und Sonntag 14:00 - 18:00 Uhr

  Otto Scherer erhielt bei der Jahresausstellung "Kunst im Schloss" in Wertingen für das Werk "Von der Kaaba zum Kreuz und umgekehrt " den Kunstpreis der Gemeinde Buttenwiesen.
Die Ausstellung ist noch bis 6. November im Schloss Wertingen zu sehen.

  "RBK Galerie" in der Zederpassage geöffnet!
Im Oktober Mittwoch und Samstag von 10 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstao von 15.30 bis 17.30 Uhr

  Angelika Böhm-Silberhorn wurde mit ihrem Werk " Hirschallee im Schloss " zum Kunstpreis der Gemeinde Pfronten 2016 ausgelobt! Die Ausstellung des BBK Schwaben Süd im Rathaus Pfronten ist bis zum 05. Januar 2017 geöffnet.

Otto Scherer, Hommage an die Moderne Otto Scherer Hommage an die Moderne

Austellung im Üblacker Häusl - Kulturelle Einrichtung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München, Preysingstrasse 58, 81667 München

Eröffnung: Dienstag, den 11.Oktober 2016, 19 -21 Uhr
Ausstellungsdauer: 12. Oktober - 06. November 2016
Offnungszeiten: Mi. und Do. 17 - 19 Uhr, Fr. und So. 10 -12 Uhr und in der Langen Nacht der Museen: Samstag, 15.Okt. 19 -02 Uhr

Kunstnacht Murnau 2016
Die Finissage der Sommerausstellung im Kunstverein Murnau während der Murnauer Langen Kunstnacht findet am Sonntag, den 02. 10. 2016 statt.

Ab 19 Uhr sind Künstler und Besucher eingeladen, sich in diesem besonderen Ambiente zu begegnen.



Gerd Stachora, Ägypten
Gerhard Stachora: Anfänge II: Ägypten

im Bürgerbüro der Stadt Landsberg am Lech | Eröffnung am Do 29.09.2016 19 Uhr

Hinterglasbilder von Gerhard Stachora. Diese sind das Ergebnis seiner Auseinandersetzung mit Eindrücken, die er 1991 von einer Reise nach Ägypten mitbrachte. Entstanden ist eine umfangreiche Werkgruppe von quadratischen ca.1x1m grossen Hinterglasbildern, die ihn ... zunehmend in die geometrische Abstraktion führte und deren Kernthemen, wie kann es anders sein, der Nil sind, die Pyramiden, die Oasen, die Wüste. Überlagert ist dieser Prozess von Überlegungen darüber, wie sich die geografischen, klimatischen und geologischen Bedingungen, denen dieses Land unterworfen ist, auf diese Zivilisation und ihre Kultur auswirken mögen: "Ägypten (arabisch misr) ist ein Geschenk des Nils. So mag er ein Urbild geworden sein in der Welterfahrung von den Anfängen an aller Kultur und Zivilisation und gleichzeitig ihr bleibender Anreger.“

Kuratiert von „projekt..raum catherinekoletzko und gäste“

Mo, Di, Fr 8-16 Uhr, Mi 8-12, Do 8-18, bis 28. Oktober 2016


Tom Schmid, Das Hohe Lied der Liebe
Tom Schmid: Das Hohe Lied der Liebe

Photographien aus dem antiquarischen Buch.

Ausstellung bei "Bild und Buch" in der Gewölbegalerie.
Alte Bergstraße, Landsberg. Tgl. 10 - 13 Uhr, 14 - 18 Uhr. Sa 10 - 13 Uhr. Montags geschlossen.

Noch bis Anfang Dezember.
Wolfgang Bauer

Wolfgang Bauer, Landsberg: Malerei als Dimension in der Fotografie. Bildausschnitt
Wolfgang Bauer hat im Rahmen der Gala zum Ellinor Holland Kunstpreis 2016 den OBI Sonderpreis für sein Bild erhalten. Wir gratulieren herzlich!

--> "Bewußt unscharf" von Nadine Seibold, LT.


--> siehe LT/AZ

Die LT-Jury hat aus den rund 120 Einsendungen sechs ausgesucht, die von einer Jury bewertet werden. Die nominierten Fotografen und Künstler sind: Annunciata Foresti aus Dießen, Wolfgang Bauer aus Landsberg, Martin Rehm aus Nürnberg, Thomas Glatz aus Landsberg, Peter Wilson aus Landsberg und Andreas Winter aus Landsberg. Ihre Bilder und die Fotografen werden in einer Serie vor der Kunstnacht und in der Kunstnachtbeilage vorgestellt.
16. Kunstnacht in Landsberg am Lech.
Die 16. Lange KUNSTNACHT in Landsberg.

Der RBK - Regionalverband Bildender Künstler Oberbayern-West e.V. - präsentiert erstmals die Zederpassage als Kunstgalerie. Die ehemaligen Marktstände werden zum Showroom für zeitgenössische Kunst. Die Galeriepassage stellt eine Bereicherung des Landsberger Kulturlebens dar und eröffnet den Kulturschaffenden neue Ausstellungsflächen im Herzen der Altstadt.

Samstag, 17. September 2016, 18 - 23 Uhr

--> Flyer zur Kunstnacht zum Herunterladen

Die Stadt - ein lebendes Atelier? - Der Regen in der Langen Kunstnacht ist zwar lästig, kann das Interesse an der Kunst aber nicht schmälern

Currywurst und Kunst: In der Landsberger Langen Kunstnacht kein Problem, schließlich gibt es die Zederpassage, und dort konnte man in den leer stehenden Buden jetzt einen Blick in die Schaufenster werfen. Hier waren die Werke von Mitgliedern des Regionalverbandes Bildender Künstler zu sehen.
... mehr siehe --> Artikel im LT (Romi Löbhard)

--> Bilderserie im LT

Jahresausstellung des RBK 2016 in der Säulenhalle Landsberg am Lech

vom 2. – 11. Sept. 2016
in der Säulenhalle am Stadttheater in Landsberg am Lech.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag: 14 bis 20 Uhr
28. RBK-Jahresausstellung 2016

Einem Spaziergang durch die Wüste vergleichbar sei die Entwicklung eines Künstlers, wie es der ZERO Künstler Heinz Mack 2015 formulierte. Um diese einsame Form der Reifung zu befördern, schätzen viele Künstler Ateliers Wand an Wand oder die Gelegenheit zur künstlerischen Auseinandersetzung wie sie der Regionalverband Bildender Künstler (RBK) bietet. Zum RBK gehören freischaffende Künstler und qualifizierte nebenberuflich arbeitende bildende Künstler aus der Region westliches Oberbayern.

Begleitprogramm: Lesung des Landsberger Autorenkreises. Sonntag 4. 9., 16 bis 18 Uhr

Jahresausstellung des RBK 2in der Säukenhalle Landsberg, 016

Einführung: Kunsthistorikerin Birgit Kremer

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Zum Herunterladen --> (PDF, 5.8 MB)

--> Bericht im Ammerseekurier (Dr. Hajo Düchting)

--> Bericht im Landsberger Tagblatt (Romi Löbhard) | siehe auch unter "Ausstellungen"



Kunstflug: Silvia Großkopg und Helmut Hager, 2016 im Kunstraum Mezza Via, Utting KUNSTFLUG - Kunst als Reflexion: Silvia Großkopf - Bilder, Helmuth Hager - Skulpturen

Kunstraum MEZZA VIA Mühlstr. 6, 86919 Utting/Ammersee

26.08. - 05.09.2016 | geöffnet: Do/Fr/Mo 14 - 20 Uhr Sa/So 12 - 20 Uhr

Die Aufgabe des Künstlers ist es, ein antwortendes Gegenbild zur Wirklichkeit zu schaffen. Kunst versteht sich als Instanz für die Bewertung und Erkenntnis des Lebens, - die Erkenntnis, dass unsere Wirklichkeit nicht nur aus unserer Alltagsrealität besteht. In dieser Ausstellung haben sich zwei Kunstschaffende zusammengetan, um in einem jeweils eigenen, völlig unterschiedlichen Arbeitsduktus dieser Erkenntnis nachzuspüren.

Silvia Großkopf www.treppengalerie.eu
Helmuth Hager www.panart-gallery.de

Murnau RBK LL SOMMER 2016

RBK und Kunstverein Murnau

stellen aus in der Galerie am Gabriele-Münter-Platz. Burggraben 4.
Die Galerie liegt in der Nähe des Murnauer Kultur- und Tagungszentrums ca. 150 m vom Markt.

5.8. - 2. 10. 2016, geöffnet Do, Fr, 15 - 18 Uhr
ab. 14.9. Mi - Fr 14 - 18 Uhr, Sa 11 - 15 Uhr
sowie Kunstnacht am 2.10.16 und nach Vereinbarung: 08841 908 65

Die Ausstellung wird gefördert vom Markt Murnau und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.


Kunstflug: Silvia Großkopg und Helmut Hager, 2016 im Kunstraum Mezza Via, Utting Klaus Strahlendorff in der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG.

Ludwigstrasse 162, Altstadtsaal
05.08.-30.08.2016 während der Geschäftszeiten

Vernissage am 05.08.16 19:00-23:00 Uhr




Rost ... Ausstellung von Klaus D. Strahlendorff
im projekt ... raum catherinekoletzko und gäste | Hinterer Anger 316 86899 Landsberg am Lech
7. - 31. Juli 2016



QUADRIFOGLIO ist eine Ausstellungserie, die in unregelmässigen Abständen von Gabriele und Helmuth Hager in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat des "Augustinum Wohnstift / Diessen" veranstaltet wird.

Dauer der diesjährigen Ausstellung „QUADRIFOGLIO 3“:
4.Juli - 28. Aug. 2016, täglich von 9 - 18 Uhr

Beteiligte Künstler:
Hajo Düchting
Gabriele Hager
Helmuth Hager
Marlen Labus


GALERIE IM AUGUSTINUM Am Augustinerberg 1 86911 Diessen/Ammersee

Monika Lehmann 2. Platz beim Weissenburger Kunstpreis 2016!

Monika Lehmann ist unter den Platzierten bei der Verleihung des Weißenburger Kunstpreis mit dem zweiten Platz geehrt worden.

Ausstellung vom 11. Juni bis 19. Juni Finissage mit Preisverleihung am 19. Juni 2016 um 16.00 Uhr
Öffnungszeiten: Di.-Fr. von 14-18 Uhr, Sa.-So. von 11-19 Uhr Ausstellungsort: Weißenburger Kunstschranne
91780 Weissenburg ---> www.weissenburg.de/kunstpreis



Drei neue Mitglieder im RBK

Am 02. Juni 2016 haben wir drei neue Mitglieder aufgenommen: Elke Jordan, Monika Lehmann und Hanna Zwerger. Willkommen!



Hajo Düchting, Farbe Hajo Düchting: FARBE

Neue Bilder, Ausstellung im Studio Rose
86938 Schondorf am Ammersee Bahnhofstr. 35 ?
Vernissage: Fr. 03.06.2016 19 Uhr | Einführung Maren Martell
Öffnungszeiten: Sa 04./So 05. und Sa11./So12. jeweils von 11 - 18 Uhr


Wolfgang Bauer, Klaus Strahlendorff u. a.: Landsberger Kunstautomat


Vernissage: Landsberger Kunstautomat eröffnet 4. Spielzeit am Freitag, 03.06.2016 ab 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
In der vierten Spielzeit sprengt der Kunstautomat seine lokalen Grenzen. Neben vier Künstlern aus der Region stellen ein Künstler aus Nordrhein-Westfalen und ein Künstler aus Syrien ihre Werke im Landsberger Kunstautomaten aus. Die Vernissage findet am 3. Juni um 19.30 Uhr in der Schloßberggarage statt. Für musikalische Begleitung ist gesorgt. Freuen Sie sich auf sechs neue Künstler. Auch zwei Mitglieder des RBK sind bei der zweiten Spielzeit 2016 des Kunstautomat Landsberg dabei.

www.kunstautomat.net



Tom Schmid, Alice Cooper im Nationalrausch Tom Schmid: „Die wilden Siebziger“

Der Photokünstler Tom Schmid ist anwesend; die Livemusik kommt von Marc Dorendorf & Friends. Ebenso dabei sind natürlich die Rockmuseums-Direktoren Herbert Hauke und Arno Frank Eser. „Die wilden Siebziger“ ist die erste Bilderausstellung im Rockmuseum Munich unter dem Motto „Magic Moments of Rock und Pop“.
Sie beginnt am 3. Mai und endet am 9. Oktober 2016. Der Eintritt ist in der Liftkarte auf den Olympiaturm enthalten. Immer noch gilt die Weisheit*"Wer sich an die Siebziger Jahre erinnern kann, der war nicht dabei". Das Rockmuseum Munich hilft dem Gedächtnis der Rockfans mit dieser einzigartigen Ausstellung auf die Sprünge.
Tom Schmid war hautnah mit seiner Kamera dabei, als die Götter des Rock in München Hof hielten. Dabei entstanden faszinierende Live-Aufnahmen, aber auch magische Momente an verschiedenen Locations in München. Zu sehen sind u.a. David Bowie, Jethro Tull, Deep Purple im Musiclandstudio, Marc Bolan bei einer Fotosession am Friedensengel, Queen im mittlerweile legendären "Schwabylon", sowie David Coverdale, Alice Cooper, Brian Ferry, Peter Gabriel, Supertramp und viele mehr. Bilder und Erinnerungen, die alle Rockfans in ihren Bann ziehen werden.


Wolfgang Bauer: Ausstellung „Malerei als Dimension der Fotografie“

Bilder von Wolfgang Bauer Altstadtsaal im VR-Bank-Haus / 86899 Landsberg am Lech / Ludwigstrasse 162-164

Ausstellung: vom 04. - 29. Mai 2016 / täglich von 9.00 - 22.00 Uhr Zugang über VR-Bank / Restaurant s´Ludwig /

Eintritt frei Vernissage am Dienstag / 03. Mai 2016 / 18.00 Uhr

Wolfgang Bauer, Mitglied des RBK, malt mit der Kamera, sie wird bei ihm zum digitalen Pinsel. Ein wesentliches Merkmal seiner Bilder ist die Unschärfe als eigentliches Gestaltungsmittel. Die Schwerpunkte seiner Arbeiten liegen dabei nicht in der Bearbeitung und Manipulation der Bilder, sondern finden in den Momenten des Bildprozesses statt. Mehr als 20 zum überwiegenden Teil großformatige Bilder sind in seiner dritten Einzel-Ausstellung zu sehen.





zum Aktuell-Archiv 2015 - 2013 >>>